Hier zeigen wir laufend spannende Einblicke in aktuelle Projekte.

Spezielle Lösung für spezielle Anforderungen

Ende 2020 haben wir ein Provisorium aus Stahlmodulen für die Justizvollzugsanlage Witzwil erstellt. Dieses entspricht erhöhten Sicherheitsanforderungen für den Justizvollzug.

Die insgesamt fünf Provisorien bestehend aus 272 Stahlmodulen wurden während vier Monaten angeliefert, versetzt und ausgebaut.

Innert kurzer Zeit ist somit ein zweckmässiger Bau entstanden, welcher verschiedenen Anforderungen gerecht wird. Ein Block beinhaltet Räume für Empfang, Zentrale und Administration mit einer Cafeteria und Terrasse für die Mitarbeiter der JVA. Ein zweiter Block bietet Schulräume und Lehrerzimmer sowie einen kleinen Shop für die Insassen und ein Sozialraum mit Töggelikasten und Billardtisch.
In weiteren Blöcken sind insgesamt 4 Wohngruppen mit eigenen Aufenthaltsräumen und Einzelzimmer für je 20 Insassen untergebracht. welche jeweils auch Dusch- und Toilettenräume beinhalten. Zusätzlich gibt es ein separates Fitnessprovisorium.

In diesen provisorischen Gebäuden wurde eine Brandmeldeanlage installiert und es wird mit einer VRF Multisplit Installation geheizt. Diese läuft mit einem Aussengerät und je einem Innengerät pro Raum mit Super Inverter VRF Technologie mit vollwertiger Heiz- und Kühlfunktion.
Die technischen Installationen setzen sich zusammen aus Netzwerkinstallationen für die Administration und TV-Installationen in den Insassenräumen sowie einer DECT-Installation für die Kommunikation und Standortbestimmung der Sicherheitskontrolle.

Da dieses eigens für den Gefängnisbetrieb konzipierte Provisorium während dem laufenden Vollzug erstellt wurde, war die ganze Baustelle jederzeit mit einer Sicherheitsabschrankung gesichert.

Im Rahmen des Gesamtauftrages war Premoco ausserdem zuständig für das Erstellen der Werkleitungen, die Auflager aus Kies- und Asphalt sowie die abschliessenden Umgebungsarbeiten.

Januar 2021 / Beatrice Kaiser

Auftraggeber:
Bau- und Verkehrsdirektion des Kt BE
Amt für Grundstücke und Gebäude
Martin Lustenberger
Reiterstrasse 11, 3013 Bern

Generalplaner:
Rigert + Bisang Architekten
Moritz Grimmer
Sälistrasse 23a, 6005 Luzern

icon_baustelle-2

Weitere interessante Baustellen

Die Premoco System AG realisierte für uns ein Verwaltungsprovisorium mit 120 Arbeitsplätzen. Sie erfasste unsere Vorgaben zu den betrieblichen Abläufen richtig und setzte sie entsprechend um. Die Qualität der Baute überzeugt uns sowohl bezüglich der Bausubstanz als auch des räumlichen Klimas im Gebäudeinnern. Mit dem Provisorium von Premoco sind wir rundum zufrieden.

Bruno Thürig, CEO Obwaldner Kantonalbank

«Die Premoco System AG plante und baute unter meiner Leitung das Bahntechnikgebäude BTG Weyermannshaus in Bern. Sie überzeugte mit bahnspezifischem Know-how, Flexibilitätsbereitschaft und genauen Planunterlagen. Von Beginn an zeichneten sich die Mitarbeiter durch Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aus, wodurch eine sehr angenehme und gute Zusammenarbeit entstand. Wegen dieser Leistungsbereitschaft mit drehbuchmässiger Qualitätsarbeit freue ich mich auf das nächste BTG!»

Dieter Wüest, SBB AG, Infrastruktur Projekte Engineering, Projektleiter Olten

Premoco System AG, qui s’appuie sur une connaissance total et à jour des exigences en matière de bâtiment technique, s’est distinguée par son efficacité et sa flexibilité dans la planification et dans l’exécution du second œuvre et des aménagements. Le bâtiment existant a pu ainsi être transformé avec le même niveau de qualité des aménagements et finitions des BTG préfabriqués, à la total satisfaction du maître d’ouvrage et dans les délais impartis par le projet.

Daniella Di Stasi Cirillo, CFF SA, Infrastructure Projets Engineering, Cheffe de Team Lausanne